Switch-Drehung / Switch Turn

Latein-Tänze

Die Switch-Drehung findet sich üblicherweise in Latein-Tänzen.

Man meint hiermit das Setzen eines Fußes auf einen bestimmten Punkt und das erst daraufhin erfolgende Drehen in eine Richtung.
D.h. erst nach der Gewichtsverlagerung auf das neue Standbein wird die dann wesentlich schnellere Drehung durchgeführt.

Solche Drehungen finden sich jedoch z.T. auch im Tango. Hieran erkennt man den ursprünglichen Lateincharakter des Tango, der über viele Jahre unter Latein-Tänzen geführt wurde.

Auch im Disco Fox finden sich zahlreiche derartige Drehungen, wodurch die Zwischenstellung dieses Modetanzes sichtbar wird.

Weitere Inhalte - mit Filmen, Animationen, Zeichnungen, Erklärungen - zum Tanzen
finden Sie im Abonnement-Bereich Anmeldung

Aktuelles Angebot bei in-Tanz.

Switch

Seite empfehlen

Zum Seitenanfang

zurück / Fenster schließen

in-Tanz