Geschlossene Tanzhaltung Standard

Closed position Smooth / Ballroom

Dies ist die übliche Tanzhaltung, bei der sich die Tanzpartner gegenüberstehen und sich halten, wobei ihre Körper fast parallel sind. Der seitliche Versatz (Abstand) der Körper beträgt ca. eine halbe Körperbreite, sodass jeder seinen Partner etwas zu seiner rechten Seite findet, damit die linke Seite frei ist.

Im Paartanz bezeichnet es eine Kategorie von Haltungen, in denen sich beide gegenseitig festhalten und zumindest beinahe ansehen.

In der geschlossenen Tanzhaltung im Standard kommt es zu engem Körperkontakt im Beckenbereich bis zum untersten Rippenbogen.

Damit dies funktioniert und beide im Oberköperbereich nicht kollidieren, bilden die Oberkörper der beiden Tanzpartner ein leichtes V, wobei die Dame sich sichelförmig etwas nach hinten biegt.

Die rechte Hand des Herrn liegt im Rücken der Dame, wobei die Höhe zwischen dem Schulterblatt oben und der Hüfte unten je nach Tanz und Tanzstil unterschiedlich ausfallen kann.
Im Tango ruht die rechte Hand des Herrn am Rückgrat der Dame, die Finger berühren den BH-Verschluss.

Der Herr hält seine rechte Hand so an das linke Schulterblatt der Dame, dass seine Handinnenfläche eine leichte Kuhle bildet. Sein rechtes Handgelenk berührt oben den Unterteil des linken Oberarmes der Dame in der Nähe ihrer Achsel.

Wichtig ist, dass der Herr mit seiner rechten Hand die Dame zwar umfasst und ihr sicheren Halt gibt, sie jedoch nicht erdrückt oder zu eng an sich zieht, so dass sie keine Luft mehr bekommt.

Die Dame legt ihren linken Arm fast ohne Gewicht, aber mit leichtem Kontakt auf den rechten Arm des Herrn. Die linke Hand der Dame liegt ohne Gewicht entweder auf dem rechten Oberarm des Herrn (Daumen auf dem Muskelansatz), oder rutscht je nach Tanz und Tanzstil bis zur Schulter des Herrn hoch. Die linke Hand der Dame liegt entweder flach oben auf oder seitlich am Oberarm des Herrn.
Beim Tango hält die Dame ihre linke Hand auf Achselhöhe des Herrn hinter seiner rechten Achsel waagrecht und teilweise leicht gespreizt.

Die linke Hand des Herrn umfasst die rechte der Dame und wird je nach Tanz und Tanzstil deutlich zur Seite hinausgestreckt.
Ober- und Unterarm bilden im Ellenbogen einen sehr stumpfen Winkel (größer 90 Grad) zueinander - sind teilweise fast gestreckt.
Die Höhe der gefassten Hände kann je nach Tanz und Tanzstil zwischen Schulterhöhe beider Partner bis zur Augenhöhe zwischen Dame und Herrn variieren.

Weitere Inhalte - mit Filmen, Animationen, Zeichnungen, Erklärungen - zum Tanzen
finden Sie im Abonnement-Bereich Anmeldung

Aktuelles Angebot bei in-Tanz.

Geschlossene Tanzhaltung Standard

Zum Seitenanfang

zurück / Fenster schließen

in-Tanz