Figurenfolgen / Choreografien

"Bietet in Tanz standardisierte Figurenfolgen zu den Tänzen?"

Ja

Das Ziel von in-Tanz ist, dass alle Kunden die Figuren beliebig kombinieren und selbst führen können.
Deshalb erklären wir auch die Führung zu jeder Figur so detailliert.

Probleme mit auswendig gelernten Figurenfolgen

Freude am Selbst-Zusammenstellen

Deshalb ist es sicherlich sinnvoll, zuerst Figurenfolgen zu erlernen. Aber es ist noch sinnvoller zu erlernen, was man wie aneinander hängen kann. Dies macht aus Sicht von in-Tanz das Tanzen auch viel spannender:

Unendlich viele Folgen

De Facto kann jede Tanzschule und jeder Tanzlehrer neue Figurenfolgen erfinden und diese dann lehren. Es existieren fast grenzenlose Kombinationsmöglichkeiten.
D.h. konkret haben weder der ADTV noch der BDT, bei welchen die meisten Tanzschulen eingetragen sind, eine klare Liste der Figurenfolgen.

Leider ist noch nicht einmal der Grundkurs mit den Figuren in Deutschland normiert. Das Ergebnis ist, dass ein Wechsel der Tanzschule immer zu Problemen führt, weil weder die Figurenfolgen noch die gelehrten Einzel-Figuren selbst übereinstimmen.

Sie dürfen als Kunde mitgestalten

Falls Sie andere Choreografien besitzen als die hier beschriebenen, so freuen wir uns sehr, wenn Sie in-Tanz diese zukommen lassen.
Es reicht die bei in Tanz gewählte Form bei den Choreografien (also ein beliebiger Figurenname nach dem anderen - deutsch oder englisch).

Wir bei in-Tanz werden alle diesbezüglichen Hinweise von Kunden gerne veröffentlichen.
Ferner belohnen wir es mit einer Verlängerung Ihres Abonnements.

Zur Anmeldung

Tango Argentino

Große Freiheit beim Tanzunterricht - bei in-Tanz.

Zur Anmeldung

Zum Seitenanfang

zurück / Fenster schließen

Seite empfehlen

in-Tanz